Sortieren nach 

Glückwünsche zur Taufe ✮✮✮✮✮

Friedrich Schiller
Ihm ruhen noch im Zeitenschoße
die schwarzen und die heitern Loose,
der Mutterliebe zarte Sorgen
bewachen seinen goldnen Morgen.

Rabindranath Tagore
Jedes neugeborene Kind bringt uns Nachricht von Gott,
daß er noch nicht von den Menschen enttäuscht ist.

Friedrich Schiller
Glücklicher Säugling! Dir ist ein unendlicher Raum noch die Wiege.
Werde Mann, und dir wird eng die unendliche Welt!

Psalm 139,16
Deine Augen sahen, wie ich entstand, und in deinem Buch war schon alles geschrieben.

1. Korinther 16,14
Alle eure Dinge lasset in Liebe geschehen.

Glückwünsche zur Taufe ... "Die Taufe ist nach der Geburt häufig der erste feierliche Anlass, zu dem die Familie und einige Freunde zusammenkommen. Alle freuen sich mit dem kleinen Säugling, dass er seinen Lebensweg nun nicht alleine, sondern an Gottes Seite bestreiten darf. Auch wenn das Kind zu diesem Zeitpunkt noch nicht versteht, was bei der Taufe vor sich geht und was sie bedeutet, ist dieses Ereignis sehr bedeutsam, denn mit jedem verstreichenden Lebensjahr wird das Kind besser begreifen, was es bedeutet, getauft zu sein. Dabei stehen ihm seine Taufpaten beratend zur Seite und bringen ihm den Glauben näher. Weil die Paten künftig eine besondere Rolle im Leben des Täuflings einnehmen werden, geben sie sich bei der Taufe meist besonders viel Mühe, ein schönes Geschenk und einen passenden Taufspruch auszuwählen. Das Patenkind soll einen langfristigen Nutzen davon haben. Bei der Geschenkauswahl können wir Ihnen zwar nicht behilflich sein, aber dafür finden Sie auf dieser Seite eine große Auswahl an christlichen und weltlichen Taufsprüchen!"

Honoré de Balzac
Wer sagt, es gibt sieben Wunder auf dieser Welt, hat noch nie die Geburt eines Kindes erlebt.
Wer sagt, Reichtum ist alles, hat nie ein Kind lächeln gesehen.
Wer sagt, diese Welt sei nicht mehr zu retten, hat vergessen, dass Kinder Hoffnung bedeuten.

Christian Friedrich Hebbel
Kinder sind Rätsel von Gott und schwerer als alle zu lösen, aber der Liebe gelingt\'s, wenn sie sich selber bezwingt.

Matthäus 18,14
Es ist bei eurem Vater im Himmel nicht der Wille, dass eins von diesen Kleinen verloren werde.

Wilhelm Busch
Eh man auf diese Welt gekommen
Und noch so still vorlieb genommen,
Da hat man noch bei nichts was bei;
Man schwebt herum, ist schuldenfrei,
Hat keine Uhr und keine Eile
Und äußerst selten Langeweile.
Allein man nimmt sich nicht in acht,
Und schlupp! ist man zur Welt gebracht.

Karl Gutzkow
Jedes Kind, das zur Welt kommt, predigt sogleich das Evangelium der Liebe.

Glückwünsche zur Taufe ... "Nicht jeder wird bereits im Kindesalter getauft und das kann ganz verschiedene Gründe haben. Vielleicht sind die Eltern selbst nicht gläubig oder vielleicht wollen sie ihrem Kind später selbst die Entscheidung überlassen, ob und welcher Religion es angehören möchte. Wer sich im Jugend- oder Erwachsenenalter taufen lässt, trifft diese Entscheidung ganz bewusst und hat sich vorher wahrscheinlich intensiv mit dem Glauben auseinandergesetzt. Das sollte man auch bei der Wahl des Taufspruchs berücksichtigen. Im Gegensatz zum Säugling haben ältere Täuflinge bereits eine ganz eigene Persönlichkeit entwickelt, sie haben eigene Ziele und Träume. Darauf kann man bei der Wahl des Taufspruchs Bezug nehmen. Hat der Täufling also eine schwere Zeit hinter sich, bieten sich aufbauende und Mut machende Zitate an. Blickt er dagegen voller Tatendrang in die Zukunft, kann man diesen Optimismus mit einem passenden Spruch unterstützen. Die schönsten Sprüche für jedes Alter und jede Lebenssituation haben wir für Sie zusammengestellt!"

Jean Paul
Die Schutzengel unseres Lebens fliegen manchmal so hoch, dass wir sie nicht mehr sehen können, doch sie verlieren uns niemals aus den Augen.

Psalm 143,10
Lehre mich tun nach deinem Wohlgefallen, denn du bist mein Gott; dein guter Geist führe mich auf ebener Bahn.

Johannes 8,31-32
Wenn ihr bleiben werdet an meinem Ort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.

Römer 5,1
Da wir nun gerecht geworden sind durch den Glauben, haben wir Frieden mit Gott durch unseren Herrn Jesus Christus.

Lukas 10,20
Freut euch aber, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind.

1. Mose 28,15a
Siehe ich bin mit dir und will dich behüten, wohin du auch ziehst.