Sortieren nach 

Glückwünsche zur Taufe ✮✮✮✮✮

Johann Michael Sailer
Die wahre Weisheit ist in Gott,
Kommt von Gott,
Führt zu Gott,
Ruht in Gott.

Hudson Taylor
Gott ist handelnde Liebe.

August von Platen-Hallermünde
Es ist weder möglich, noch denkbar, daß du mit menschlichem Verstande die Gottheit und die ursprüngliche Erschaffung der Dinge begreifen könnest, da du nur einen so kleinen Teil des Universums übersiehst und selbst diesen nur sinnlich und von außenher erkennst.

Peter Hille
Ein Kind will eigene Wege haben.

Bernhard von Clairvaux
Die Seele, die Gott liebt, sucht keinen anderen Lohn für ihre Liebe als Gott selbst. Sucht sie aber einen anderen Lohn, dann liebt sie diesen Lohn, nicht aber Gott.

Glückwünsche zur Taufe ... "Die Taufe ist einer der wichtigsten christlichen Riten und wird deshalb meist groß gefeiert. Verwandte, Freunde, Bekannte und Nachbarn werden eingeladen und gratulieren dem Täufling zu dieser Entscheidung für Gott. Manchmal ist der Täufling selbst jedoch noch so jung, dass er diese Glückwünsche gar nicht richtig entgegennehmen oder verstehen kann. Dann ist es umso schöner, seine Glückwünsche nicht nur mündlich gegenüber den Eltern auszusprechen, sondern schriftlich in Form einer Glückwunschkarte festzuhalten. Diese kann das Taufkind dann lesen, wenn es älter ist und die Bedeutung der Taufe tatsächlich versteht. Besonders schön ist es dann natürlich, wenn der Spruch in der Karte etwas tiefgründiger als ein knappes „Herzlichen Glückwunsch“ ist. Eine schöne Möglichkeit, dem Taufkind etwas mit auf dem Weg zu geben, ist es daher, einen Spruch rund um den Glauben, Gott oder den Lebensweg in die Karte zu schreiben. Wer mag, kann das natürlich noch um einige persönliche Worte ergänzen und beispielsweise erläutern, wie man selbst diesen Spruch versteht oder warum er einem so viel bedeutet."

Friedrich Schiller
Träume kommen von Gott.

Johann Gottfried Herder
Wie wir sind, sind unsere Kinder;
niemand kann was besseres als sich selbst der Nachwelt geben. […]
Denn kein Abfluß springt höher als seine Quelle.

Friedrich Schiller
Dem Mutigen hilft Gott!

1. Johannes 3,2
Meine Lieben, wir sind schon Gottes Kinder; es ist aber noch nicht offenbar geworden, was wir sein werden. Wir wissen aber: wenn es offenbar wird, werden wir ihm gleich sein; denn wir werden ihn sehen, wie er ist.

Leo Tolstoi
Gott ist nicht Liebe.
Liebe ist nur eine der Offenbarungen Gottes,
aber der Mensch ist Liebe.

Glückwünsche zur Taufe ... "Die Taufe ist nicht nur eine Entscheidung für Gott, sondern auch eine Entscheidung für eine bestimmte Konfession. Die drei Hauptkonfessionen sind dabei die römisch-katholische Kirche, die evangelische Kirche und die orthodoxe Kirche. Heute sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Untergruppen aber weniger stark und vor allem auch weniger streng. Katholiken feiern häufig zusammen mit befreundeten Protestanten die Taufe und freuen sich einfach darüber, dass der oder die andere sich für ein Leben mit Gott entscheidet. Denn letztlich kommt es doch genau darauf an: auf das Zusammensein und Nächstenliebe. Zum Anlass der Taufe will natürlich gratuliert werden und auch bei der Spruchwahl zeigt sich, wie eng die Konfessionen letztlich beieinanderstehen. Es lässt sich kaum sagen, dass ein Spruch besser für die katholische oder für die evangelische Taufe geeignet ist, sondern die meisten Zitate sind allgemein passend zum Anlass der Taufe. Das liegt sicherlich auch daran, dass viele Taufsprüche der Bibel entstammen und diese in allen christlichen Konfessionen eine zentrale Rolle hat."

1. Johannes 4,2
Meine Lieben, wir sind schon Gottes Kinder; es ist aber noch nicht offenbar geworden, was wir sein werden. Wir wissen aber: wenn es offenbar wird, werden wir ihm gleich sein; denn wir werden ihn sehen, wie er ist.

Kolosser 3,4
Wenn aber Christus, euer Leben, sich offenbaren wird, dann werdet ihr auch offenbar werden mit ihm in Herrlichkeit.

Römer 8,17
Sind wir aber Kinder, so sind wir auch Erben, nämlich Gottes Erben und Miterben Christi, wenn wir denn mit ihm leiden, damit wir auch mit zur Herrlichkeit erhoben werden.

1. Johannes 4,8
Wer nicht liebt, der kennt Gott nicht;
denn Gott ist die Liebe.

Martin Luther
Steht fest und werdet nicht müde, denn euer Gott ist mit euch! Was fürchtet ihr die Höllenbrände eurer Feinde, die den Himmel gleich wie der Rauch ersteigen wollen und werden doch von einem kleinen Hauch göttlichen Geistes schnell verweht. Darum seid kühn; fürchtet sie nicht! Euer Leben ist eine Ritterschaft, kämpft freudig, nicht sag ich mit Schwertern und Spießen, sondern mit Geduld, Sanftmut und Freundlichkeit gegen jedermann.

Charles Haddon Spurgeon
Wenn euer Herz voll ist von Christus, werdet ihr singen müssen.