Sortieren nach 

Glückwünsche zur Taufe ✮✮✮✮✮

Friedrich Morgenroth
Mein liebes Patenkind! Ich will dir schreiben,
dass ich mit den Gedanken bei dir bin.
Denn wenn wir zwei nicht in Verbindung bleiben,
dann hat die Patenschaft ja keinen Sinn.
Ich möchte schließlich Deinen Weg begleiten.
Du weißt, ich kann es meist nur von fern.
Da gibt es manchmal manche Schwierigkeiten.
Doch, wo ich Dir helfen kann, helf´ ich Dir gern!
Ob Dir zum Lachen ist, ob mal zum Weinen:
Du kannst mir immer sagen, was Du denkst.
Ich freue mich, wenn Du im allgemeinen
und im besondren mir Vertrauen schenkst.
Ich wird´ es nicht verquatschen und verpetzen;
abscheulich handelt, wer sich so benimmt.
Und mich in Deine Lage zu versetzen:
Herzlich versuchen will ich es bestimmt!
Vielleicht kann ich Dich trösten, kann Dir raten
in manchem, was geschieht und was geschah.
So sehe ich die Pflichten eines Paten:
Wenn du mich brauchst, dann bin ich für Dich da.

Meister Eckhart
Und plötzlich weißt du:
Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe
Wo Anmaßung mir wohlgefällt? An Kindern: denen gehört die Welt.

Hermann Hesse
Worte können nicht ausdrücken die Freude über neues Leben.

Augustinus Aurelius
Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen.

Glückwünsche zur Taufe ... "Eine Taufe ist auch immer ein Großereignis. Man muss viel planen. Das fängt bei der Dekoration der Kirche an und hört bei der Sitzordnung auf. Damit die Feier auch für die Eltern des Taufanwärters entspannt oder zumindest entspannender wird, können sich gut Familienmitglieder und Freunde beteiligen. Besonders sind auch die zukünftigen Paten des Kindes gefragt. Sie können zum Beispiel die Dekoration in der Kirche übernehmen, oder etwas zur Zeremonie beisteuern, wie ein Gedicht oder ein Lied. Das macht die Taufe sehr individuell, ist eine schöne Erinnerung und entlastet die Eltern."

Rainer Maria Rilke
Du musst das Leben nicht verstehen,
dann wird es werden wie ein Fest.
Und lass dir jeden Tag geschehen
so wie ein Kind im Weitergehen
von jedem Wehen
sich viele Blüten schenken lässt.
Sie aufzusammeln und zu sparen,
das kommt dem Kind nicht in den Sinn.
Es löst sie leise aus den Haaren,
drin sie so gern gefangen waren,
und hält den lieben jungen Jahren
nach neuen seine Hände hin.

Grußwort aus Afrika
Es wird hell, weil du da bist.

Théodore Simon Jouffroy
Die Geburt bringt nur das Sein zur Welt; die Person wird im Leben erschaffen.

Rabindranath Tagore
Jedes Kind bringt die Botschaft,
dass Gott die Lust am Menschen noch nicht verloren hat.

Dante Alighieri
Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
die Sterne der Nacht,
die Blumen des Tages
und die Augen der Kinder.

Glückwünsche zur Taufe ... "Die Taufe an sich kann sehr unterschiedlich sein. Man kann sich je nach Gemeinde oder Kirche in die Gestaltung der Zeremonie einbringen. Das kann die Dekoration, aber auch den Ablauf betreffen. So können Paten oder Großeltern Bibelzitate oder ihre persönlichen Taufsprüche vorlesen. Das hängt sehr davon ab, ob die Taufe alleine stattfindet, oder im Rahmen eines Gottesdienstes. In dem Fall steht meist der Ablauf fest, aber auch dann kann man bitten ein bestimmtes Kirchenlied oder Gebet miteinzubringen, um den den Täufling angemessen in der Gemeinde zu begrüßen."

Friedrich von Schiller
Ihm ruhen noch im Zeitschoße
die schweren und die heitren Lose.
Der Mutterliebe zarte Sorgen
bewachen seinen goldenen Morgen.

Platon
.. und plötzlich entsteht,
wie von einem springenden Funken entzündet,
ein Licht in der Seele,
das von nun an sich selbst erhält.

Annette von Droste-Hülshoff
So, wenn ich schaue in dein Antlitz mild,
wo tausend frische Lebenskeime walten,
da ist es mir, als ob Natur mein Bild
mir aus dem Zauberspiegel vorgehalten.

Antoine de Saint-Exupéry
Als du geboren wurdest, war ein regnerischer Tag.
Aber es war nicht wirklich Regen sondern der Himmel weinte,
weil er einen Stern verloren hatte.

Georg Christoph Lichtenberg
Wunder geschehen plötzlich. Sie lassen sich nicht herbeiwünschen, sondern kommen ungerufen, meist in den unwahrscheinlichsten Augenblicken und widerfahren denen, die am wenigsten damit gerechnet haben.

Fridtjof Nansen
Glückliches Kind, du ahnst noch nicht, wie wunderbar verwickelt und wechselvoll das Leben ist!

weitere Taufsprüche auf den nächsten Seiten ►